Nørlem Kirke

Die Nørlem Kirche liegt auf dem östlichen Höhenzug, über Lemvig

Vom Turm der Kirche, kann man über den Limfjord ganz bis zur Nordsee, schauen. Der Turm ist in der spätgotischen Periode erbaut worden (ca. 1425-1550).

Das Kirchenschiff und Chor, ist in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts erbaut. Der Baustil ist typisch romanisch, aus Granitquadern.

Der Kirchenraum erscheint einem wie ein kleines Schmuckkästchen. Fast alles Inventar ist geschnitzt,  bemalt, in charakteristischen Mustern aus der Rokokozeit und in zarten Pastellfarben. Dieses Inventar kam, unter einer durchgreifenden Restaurierung, in der Periode von ca. 1760-1775, in die Kirche. 

Dieses hängt mit der Familie zusammen, die in den Särgen der Grabkapelle begraben sind. Diese Familie hat der Nørlem Kirche eine dramatische Geschichte gegeben und sie speziell geprägt.