site logo

Kirche das Freilichtmuseum Hjerl Hede

Die Museumskirche wurde als Rekonstruktion des romanischen Kirchentyps errichtet, der im 12. Jahrhundert in Dänemark angewendet wurde. Als Vorbild diente die Kirche in Tjørring nördlich der Stadt Herning. Das Schiff misst 40 x 25 römische Fuss, und der Chor 19 x 19 römische Fuss.

Auf dem Boden steht ein original ostjütländischer Taufstein aus dem 13. Jahrhundert. Der alte Taufstein wurde 1992 als ein Rekonstruktionssversuch in starken Farben bemalt.
Auch die romanische Freskomalereien sind in 1985 als ein Versuch mit der Technik des Freskomalens gemacht. Die Motive für die Fresken stammen aus der Kirche in Råsted bei Randers.

Auf dem Altartisch stehen ein Leuchter aus Visby sowie eine Christusfigur. Letztere ist die Kopie eins Kruzifixes aus der Kirche in Åby.

Bei der Glocke handelt es sich um den Abguss der ältesten Glocke Dänemarks, die sich in Smollerup befindet.

Die Kirche befindet sich im Freilichtmuseum Hjerl Hede und kann zu den Öffnungszeiten des Museums besichtigt werden.
Freilichtmuseum Hjerl Hede zeigt eine Sammlung von Gebäuden, und hier kann man regionale Bauart und Einrichtung erkunden, z.B. der älteste Bauernhof Dänemarks. In der Hauptsaison, Sommer und Weihnachten, besteht das Museum aus mehr als 100 Menschen, die in Häusern und Werkstätten arbeiten.

Lesen Sie mehr unter: hjerlhede.dk/de/content/preis-und-ffnungszeiten über Öffnungszeiten und Eintrittspreise.